§ 3 Zweck, Ziel, Aufgabe

1. Der Landesfrauenrat strebt die Verwirklichung von Gleichberechtigung und Chanchengleichheit sowie die Verbesserung der Situation der Frau im politischen und gesellschaftlichen Leben an.
2. Die gleichberechtigte Teilhabe der Frau in Politik, Erwerbs- und Familienarbeit ist ein besonderes Ziel des Landesfrauenrates.
3. Der Landesfrauenrat fördert die Zusammenarbeit von Frauen, insbesondere der im Lande tätigen Frauenverbände und Frauengruppen gemischter Verbände.
4. Er trägt zur öffentlichen Meinungsbildung bei und erarbeitet Stellungnahmen und Empfehlungen für die Organe der Legislative und Exekutive.
5. Der Verein ist selbstlos tätig. Er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

Artikel drucken