Eine offene Gesellschaft ist #unteilbar – Groß-Demonstreation am 13. Oktober 2018 in Berlin

Eine offene Gesellschaft ist #unteilbar

Mit großer Sorge beobachtet der Deutsche Frauenrat, wie die gesellschaftliche Spaltung in Deutschland, in Europa und in anderen Teilen der Welt voranschreitet, wie nationalistische Stimmungen, Entsolidarisierung und Ausgrenzung immer breitere Kreise in der Gesellschaft ziehen.

Aus diesem Grund ruft der DF zusammen mit zahlreichen Verbänden, Gruppen und Einzelpersonen zur Groß-Demonstration am 13. Oktober 2018 in Berlin auf. Unter dem Motto #unteilbar steht das Bündnis ein für eine offene und freie Gesellschaft – für Solidarität statt Ausgrenzung.

„Denn Abschottung und Ausgrenzung sind keine Lösung für die großen sozialen und politischen Herausforderungen, vor denen wir weltweit stehen. Nur durch ein solidarisches und soziales Miteinander, durch die Gleichberechtigung der Geschlechter und Achtung der Menschenrechte kann ein freiheitliches, gewaltfreies Leben in Vielfalt für alle ermöglicht werden,“ so Mona Küppers, Vorsitzende der Frauenlobby und Erstunterzeichnerin des Aufrufs #unteilbar.

https://www.frauenrat.de/eine-offene-gesellschaft-ist-unteilbar/

Der Aufruf #unteilbar

Liste der UnterzeichnerInnen

 

Artikel drucken