DIGITALISIERUNG Gender 4.0 – Geschlechtergerechtigkeit beim digitalen Wandel mitgestalten!

DIGITALISIERUNG

Gender 4.0 – Geschlechtergerechtigkeit beim digitalen Wandel mitgestalten!

So lautet der Titel unserer öffentlichen Fachveranstaltung am 09. November 2018 , 16.00 Uhr in Stuttgart. Dazu laden wir Sie herzlich ein.

Wir möchten mit diesem Fachtag dazu beitragen, Frauen in Baden-Württemberg einen Einblick in die unterschiedlichen Themenbereiche der Digitalisierung zu ermöglichen. So häufig dieser Begriff aller Orten auftaucht, so vielfältig sind die Themenbereiche, die damit gemeint sind und die Veränderungen, mit denen wir uns auseinandersetzen müssen. Nicht nur, dass Berufe und Berufsbilder sich strukturell verändern, auch im gesellschaftlichen Zusammenleben werden wir uns neu positionieren müssen. Im Mittelpunkt des Fachtages werden Chancen und Risiken der Digitalisierung für Frauen stehen, wobei es uns sehr wichtig ist, Gleichstellung in der Digitalisierung als Querschnittsthema zu etablieren. Frauen dürfen durch genderspezifische Verteilungseffekte nicht „hinten runter“ fallen, sondern müssen im Gegenteil Profiteurinnen des digitalen Wandels sein.

Neben Ministerialrätin Dr. Birgit Buschmann, Leiterin Referat Wirtschaft und Gleichstellung – Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg werden Sarah Pawlowski, Bezirksfrauensekretärin Abt. Frauen- und Gleichstellungspolitik – DGB Baden-Württemberg und Kristina Scheuermann, Leitung #DMW DigitalMediaWomen – Quartier Rhein-Neckar über unterschiedliche Themenbereiche der Digitalisierung referieren.

Gerne können Sie die Einladung an andere Interessierte in Ihren Netzwerken weiterleiten. Wir bitten um schriftliche Anmeldung bis spätestens 02. November 2018. an die LFR-Geschäftsstelle.

Flyer Fachtag am 9.11.2018

 

Artikel drucken