Wahlrechtsreform in Brandenburg

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

610 Kilometer liegen zwischen Potsdam und Stuttgart und seit heute Gleichstellungswelten!
Brandenburg hat mit einer rot-rot-grünen Mehrheit das erste Paritätsgesetz in der Bundesrepublik verabschiedet, während Baden-Württemberg nicht einmal eine im grün-schwarzen Koalitionsvertrag vereinbarte Reform des Landtagswahlrecht hin zu einem Listenwahlrecht umsetzt.
Der Landesfrauenrat Baden-Württemberg gratuliert den Kolleg*innen und Politiker*innen in Brandenburg zu ihrer Überzeugung, der Kraft und den Mut für ihr Bundesland Parität durchzusetzen.
Nach 100-Jahren-Frauenwahlrecht ein gleichstellungspolitisches Signal, dass uns alle darin bestärkt in unseren Forderungen nach paritätischer Besetzung aller Parlamente nicht nachzulassen.
#proparität #wirbleibendran #lfrbw

Artikel drucken