Soforthilfe-Initiative “Kein Kind alleine lassen” Gemeinsam gegen Mißbrauch

Der Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM) der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig, hat eine Soforthilfe-Initiative gestartet und wendet sich damit an alle Bürger*innen. Auf Grund der Ausgehbeschränkungen in der Corona-Krise sind vor allem bereits problembelastete Familien und deren Kinder besonders gefährdet. Für sie steigt das Risiko zur Zeit um ein Vielfaches, zu Hause misshandelt oder missbraucht zu werden. Auf der neu installierten Website www.kein-kind-alleine-lassen.de finden Kinder, Jugendliche, aber auch Erwachsene wichtige Informationen zum Thema und vor allem Ansprechstellen, die auch während der Corona-Krise z. B. per Chat, Mail oder Telefon erreichbar sind. Ergänzt wird die Aktion durch ausdruckbare Plakate und Flyer. Weblinks können zur Verbreitung auf den Social Media-Kanälen genutzt werden.

Artikel drucken