Treffen mit Landtagsvizepräsidentin Sabine Kurtz MdL

Der Landesfrauenrat vertreten durch Charlotte Schneidewind-Hartnagel, Saskia Ulmer und Corinna Schneider traf sich am 20. September zu einem Vorstellungsgespräch mit der Landtagsvizepräsidentin Frau Sabine Kurtz in Stuttgart, die erst wenige Monate im Amt ist.

Bei einem intensiven Austausch über viele frauenpolitische Schwerpunkte wurde auch die mangelnde politische Vertretung von Frauen im Landtag von Baden-Württemberg thematisiert. Bei einer möglichen Wahlrechtsänderung würde sich Frau Kurtz für ein Zweistimmenwahlrecht analog zum Bundestagswahlrecht aussprechen. Dem Wunsch auf Einsetzung eines Bürger*innenforum würde sie dann nachkommen, wenn sich eine Mehrheit im Präsidium des Landtags dafür aussprechen würde. Die Landtagsvizepräsidentin zeigte im Gespräch hohe Anerkennung für das ehrenamtliche Engagement für den Landesfrauenrat.  bild

 

 

 

 

Artikel drucken