Unterstützer*in für die Kampagne #RotlichtAus Werden

Der Landesfrauenrat Baden-Württemberg hat gemeinsam mit dem Verein Sisters – für den Ausstieg aus der Prostitution! e.V. die Kampagne #RotlichtAus initiiert und in Baden-Württemberg und über die Landesgrenzen hinaus viele Aktionen zur Umsetzung der Kampagne gestartet. Die Kampagne wirkt zweigeteilt – zum einen über Plakate, Social Media und externe Aktionen, aber zum anderen auch über die Webseite, auf der die Unterstützer*innen – Gruppierungen und Einzelpersonen – zu finden sind.
Hier möchten wir Sie nun konkret ansprechen:
Wir erhalten viele positive Rückmeldungen, aber leider spiegelt es sich bisher noch nicht in der Anzahl der Unterstützer*innen wider.
Aktuell haben wir 39 Organisationen, die hinter uns stehen. Das sind viele und wir freuen uns sehr darüber. Bei den Einzelpersonen sehen wir aber noch enormes Potenzial, da wir bisher lediglich 200 Menschen hier verzeichnet haben. Die öffentliche Wirkung für unsere Sache wäre wesentlich stärker, wenn sich mehr Einzelpersonen bei uns registrieren würden. Auch falls Sie schon über eine der verzeichneten Organisation auf unserer Seite stehen, wäre es ein noch stärkeres Signal, wenn Sie sich noch als Einzelperson registrieren würden.
Daher würden wir uns sehr freuen, wenn Sie auf www.rotlichtaus.de auf das Menü Unterstützer*innen klicken und dort Mitmachen auswählen. Hier können Sie als Privatperson oder Organisation unterstützen. Alternativ können Sie auch unter Kontakt eine Nachricht an uns senden und dabei dann auch den Button „Ich möchte in die Liste der UnterstützerInnen aufgenommen werden“ anklicken.
Da wir über #RotlichtAus vermehrt Anfragen hinsichtlich Handlungsmöglichkeiten erhalten, haben wir verschiedene Musteranfragen an Bürgermeister*innen, Kommunalpolitiker*innen und Behörden entworfen, mit denen z.B. Fragen nach dem Stand zur Umsetzung des Prostituiertenschutzgesetzes an die jeweilige Kommune gestellt werden können. Wenn Sie hier persönlich aktiv werden möchten, schreiben Sie uns doch bitte an info@rotlichtaus.de und wir senden Ihnen dann die Musteranschreiben zu.

Wir freuen uns auf Ihr reges Interesse.
Das Kampagnenteam von #RotlichtAus

Artikel drucken